Veranstaltungen

Konferenz des Netzwerkes für Demokratie und Toleranz des Landes Sachsen-Anhalt
Inhaltlich soll es um Strategien gegen Ausgrenzung und Hasse gehen. Nähere Informationen folgen.
23. Mai in Halle/Saale

Musik und mehr für eine neue Synagoge
Chormusik mit dem Vokalensemble der Magdeburger Polizei, dem KonChor und dem Flötentrio des Konservatoriums als Benefizkonzert für eine neue Synagoge.
27. Mai um 16.00 Uhr in der Wallonerkirche

„Prävention religiös begründeter Radikalisierung in Theorie und Praxis
– die Situation in Sachsen-Anhalt“ Fachtag. Nähere Informationen folgen hier.
29. Mai im Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration

„Das Glashaus – Carl Lutz und die Rettung ungarischer Juden vor dem Holocaust“
Buchvorstellung und Gespräch mit der Autorin Prof. Erika Rosenberg. Nähere Informationen und Anmeldung hier.
29. Mai 12.00 Uhr in der Konrad-Adenauer-Stiftung

„Es muss Liebe sein!“
Eine Hate-Poetry-Lesung über Hatespeech und den Hass im Netz mit Julia Schramm. Nähere Informationen hier.
30. Mai 19.00 Uhr im Volksbad Buckau

Musik und mehr für eine neue Synagoge
Chormusik mit dem Vokalensemble der Magdeburger Polizei, dem KonChor und dem Flötentrio des Konservatoriums als Benefizkonzert für eine neue Synagoge.
10. Juni um 18.00 Uhr im Kulturhistorischen Museum

„Werkstatt zur Demokratie“
4. Demokratiekonferenz der „Partnerschaft für Demokratie“ in Magdeburg. Nähere Informationen und Anmeldung hier: 180613 Einladung_Demokratiewerkstatt MD 2018
13. Juni ab 14.00 Uhr

Gedenken an die Opfer des KZ Polte-Magdeburg
Nähere Informationen folgen.
14. Juni 11.00 Uhr am ehem. Tor des KZ in der Liebknechtstraße 65

Gedenken zum 10. Todestag von Rick Langenstein
Nähere Informationen folgen.
16. August 16.00 Uhr am Gedenkstein im Hektorweg / Ecke Pallasweg

„Tag der Zivilcourage“
Eine Aktion des Bundesnetzwerkes Zivilcourage, in dem „otto greift ein“ für Magdeburg mitarbeitet. Wer an dem Tag mit einer Aktion etc. mitmachen will, wende sich bitte an „otto greift ein“. Nähere Informationen hier.
19. September in Magdeburg und anderswo

Landestag „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“
Nähere Informationen folgen.
19. September in der Leiterstraße

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zu den Veranstaltungen zu verwehren oder von diesen auszuschließen.

Advertisements