Veranstaltungen

Ob und wie Veranstaltungen stattfinden, ist von den aktuell geltenden Regelungen zum Infektionsschutz abhängig. Zudem sind Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie wahrscheinlich. Informieren Sie sich daher ggf. direkt beim Veranstalter.

„KZ im Bild“
Ausstellung mit Fotos, die Studierende bei Besuchen in Auschwitz erstellt haben. Nähere Informationen hier.
Online und bis 8. Mai in der Bibliothek der Hochschule Magdeburg-Stendal (Haus 1)

„(M)eine Stadt für alle – vielfältiges Magdeburg“
Fotowettbewerb und -ausstellung im Rahmen der „Aktionswoche Eine Stadt für alle“. Die Präsentation erfolgt digital hier.

„9/26 – Das Oktoberfestattentat“
Ein Rechercheprojekt im Stream. Nähere Informationen hier (Ticketkauf notwendig).
24. Februar 20h00 online

„Gedenken an die verfolgten und ermordeten Rom*nja und Sint*izze der Region Magdeburg“
Nähere Informationen hier.
1. März 16h00 an der Namensstele im Flora-Park

„9/26 – Das Oktoberfestattentat“
Ein Rechercheprojekt im Stream. Nähere Informationen hier (Ticketkauf notwendig).
2. März 20h00 online

„Alte Vorurteile und neuer Antisemitismus“
Podiumsgespräch. Nähere Informationen hier (Anmeldung notwendig).
3. März 19h00 online

„Umkämpfte Welten. Warum unser Zusammenstehen gegen Rechts eine feministische Perspektive braucht“
Fachtag. Nähere Informationen hier (Anmeldung notwendig).
8. März ab 9h30 online

„Der weiße Fleck. Eine Anleitung zu antirassistischem Denken“
Digitale Buchpremiere. Nähere Informationen hier.
9. März ab 19h00 online

„The Digital Assembly / Die Versammlung“
Ein wirklichkeitsnahes Schauspiel im Stream. Nähere Informationen hier (Ticketkauf notwendig).
11. März 20h00 online

„Internationale Wochen gegen Rassismus“
Beteiligung erwünscht. Nähere Informationen hier.
15.-28. März

„Corona: Protest, Verschwörungsglaube und völkischer Mief“
Fachgespräch. Nähere Informationen hier (Anmeldung notwendig).
24. März 19h00 online

„Stefko Hanushevsky erzählt: Der große Diktator“
Theaterstück mit Einführung und Nachgespräch im Stream. Nähere Informationen hier (Ticketkauf notwendig).
28. März 16h00 online

„Islamophobie, Islamfeindlichkeit, antimuslimischer Rassismus – wo bleibt die Toleranz?“
Fachgespräch. Nähere Informationen hier (Anmeldung notwendig).
14. April 19h00 online

„Linke Militanz“
Fachgespräch. Nähere Informationen hier (Anmeldung notwendig).
28. April 19h00 online

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zu den Veranstaltungen zu verwehren oder von diesen auszuschließen.