Gedenken an die Pogromnacht am 9. November

Das Gedenken an die Pogromnacht von 1938 beginnt am 9. November um 17.30 Uhr im Forum Gestaltung. Im Anschluss gibt es einen stillen Gedenkweg zum Synagogenmahnmal in der Julius-Bremer-Straße.

Am 11. und 24. November werden weitere Stolpersteine verlegt werden. Seit der ersten Verlegung 2007 erinnern damit über 600 Steine an Menschen, die aus Magdeburg vertrieben, deportiert und getötet wurden. Den Ablauf und die Orte der neuen Verlegungen findet man hier.

Noch bis zum 20. November finden die Tage der jüdischen Kultur und Geschichte statt.