Projektmittel für Demokratie und Vielfalt

161129-old-mit-foerderzeilePartnerschaft für Demokratie in der Landeshauptstadt Magdeburg schreibt Fördermittel für 2017 aus

 

Im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben!“ und ihrer „Partnerschaft für Demokratie“ hat die Landeshauptstadt Magdeburg für 2017 Fördermittel für Projekte für Demokratie und gegen Rechtsextremismus, Gewalt und die unterschiedlichen Ausprägungen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit zur Verfügung.

Alle, die sich für ein demokratisches und weltoffenes Magdeburg einsetzen, sind eingeladen, Projekte umzusetzen und Förderanträge einzureichen.
Besonders gefragt sind in diesem Jahr Projekte, die den aktuellen Herausforderungen zwischen Hass auf der Straße und im Netz, Zweifeln an der Demokratie und der Bundestagswahl im September begegnen. Scheuen Sie sich nicht, dazu auch ungewöhnliche Ideen zu entwickeln und in einem Projekt neue Wege auszuprobieren.

Rahmenbedingungen der Förderung
Projekte sind nur förderfähig, wenn sie den aktuellen Fördergrundsätzen entsprechen und den Zielen dienen, die sich die Partnerschaft für Demokratie für Magdeburg gesetzt hat. Die Förderbedingungen sind der Förderleitlinie des Bundesprogramms sowie den Fördergrundsätzen zu entnehmen.
Gerne steht die Netzwerkstelle Demokratisches Magdeburg bei Miteinander e.V. als Koordinierungs- und Fachstelle für Beratungen (z.B. bei der Antragsstellung) und Fragen zur Verfügung.

Achtung bei Kleinprojekten und kurzfristigen Aktivitäten
Kleinprojekte, die auf aktuelle Ereignislagen reagieren, oder kurzfristige Aktivitäten können in Kooperation mit der Netzwerkstelle bei Miteinander e.V. umgesetzt werden, so dass dazu evtl. keine Antragsstellung nötig ist. Wenden Sie sich in solchen Fällen direkt an die Netzwerkstelle.
Außerdem gibt es die Möglichkeit, für Aktionen und Veranstaltungen Materialien wie z.B. eine mobile Lautsprecheranlage auszuleihen.

Save the Date: „Meinungsvielfalt gewünscht?“ am 7. Juni in Magdeburg
Wo beginnt Demokratie, wo endet sie? Welche Meinungen sind gewünscht? Wo sind politische Dialoge notwendig? Wo ist Abgrenzung geboten oder nötig? Wo finden Argumentation und Diskussion ihre Grenzen? Wo sollten diese Grenzen überschritten werden?
Um diese Fragen wird es auf der diesjährigen „Demokratiekonferenz“ gehen, zu der alle, die sich für Demokratie und Vielfalt engagieren (wollen), herzlich eingeladen sind.
Daher merken Sie sich bitte den Termin 7. Juni vor. Weitere Informationen folgen.

Antragsformular: 1605 pfd-md-antragsformular
Fördergrundsätze in Magdeburg: 1605 Fördergrundsätze PfD MD
Leitlinien des Bundesprogramms „Demokratie leben!“: 1611-pfd-foerderleitlinie_a_2017

Advertisements