Auch im nächsten Jahr: Den Nazis keinen Raum geben!

1401 Kein Ort NicolaikircheAm 17. Januar 2015 wollen wie in den Vorjahren Nazis aus ganz Deutschland in Magdeburg aufmarschieren. Dagegen ruft das Bündnis gegen Rechts Magdeburg zu vielfältigen und friedlichen Protesten auf. „Dass wir die Nazis eindeutig satt haben, muss am 17. Januar als deutliche Botschaft von Magdeburg ausgehen“, sagt Christine Böckmann, die für das Bündnis gegen Rechts die Aktivitäten koordiniert. „Dazu brauchen wir zahlreiche Mitstreiter_innen und Kooperationspartner.“

Am 17. Januar 2015 sollen wie schon im Januar 2014 zahlreiche Meilensteine der Demokratie und die 7. Meile der Demokratie den städtischen Raum mit friedlichen Aktionen besetzen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Damit es ausreichend Zeit zur Vorbereitung gibt, wird bereits heute der Aufruf veröffentlicht, der unterzeichnet werden kann. In diesen Tagen nimmt auch das Organisationsbüro in der Stadt seine Arbeit auf. Demnächst folgen hier dann die weiteren Informationen zur Anmeldung und Organisation der einzelnen Aktivitäten.

Was Sie jetzt tun können, um die Vorbereitungen zum 17. Januar 2015 zu unterstützen:

  • den Aufruf unterzeichnen und weitere Unterzeichner_innen werben
  • Meilensteine und Aktionen vorbereiten: Bühnenprogramme, Diskussionsrunden, Friedens- oder Mahngebete, Gedenken, Infostände, kulturelle Beiträge, Kundgebungen, Mahnwachen, mobile Aktionen, sportliche Aktionen, Wärmestuben…
  • Unterstützer_innen von außerhalb einladen
Advertisements