„30 Stimmen für Courage“ am 22. Februar

140222 plakat lesemarathonWas haben eine Center-Managerin, ein Puppentheater-Intendant, ein Radiomoderator, eine Museumsdirektorin und ein Medizinprofessor gemeinsam?
Sie und 25 weitere bekannte und weniger bekannte Magdeburger_innen engagieren sich für Zivilcourage und nehmen am Lesemarathon „Dreißig Stimmen für Courage“ teil. Am Samstag, 22. Februar werden sie ab 10.00 Uhr zehn Stunden lang im Allee-Center Texte zum Thema Zivilcourage zu Gehör bringen.
Den genauen Zeitplan und die Namen der Beteiligten finden Sie hier: 140222 Dreissig Stimmen.

„Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.“ (Mahatma Gandhi)
Nachmittags können Sie zivilcouragiertes Eingreifen auch praktisch in „Schnuppertrainings“ einüben und alle Ihre Fragen zum Thema bei kompetenten Gesprächstpartner_innen loswerden. Außerdem gibt es noch die letzten Restexemplare des Pixi-Buches „Der kleine Angsthase“.
Der 22. Februar ist bewusst gewählt: Am 22. Februar 1943 wurden Hans und Sophie Scholl und Christoph Probst als Mitglieder der Widerstandsgruppe “Die Weiße Rose” hingerichtet.
Der Lesemarathon ist ein Projekt der Landeszentrale für politische Bildungs Sachsen-Anhalt, der Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V., Miteinander e.V., der Stadtbibliothekt Magdeburg und des Artist! e.V. / Moritzhof im Rahmen von „otto greift ein“. Mit freundlicher Unterstützung durch das Allee-Center Magdeburg und das Literaturhaus Magdeburg e.V.

Advertisements