17. Todestag von Frank Böttcher: Einladung zum Gedenken

Gedenkstein im Stadtteil Neu-OlvenstedtIn der Nacht zum 8. Februar 1997 wurde der 17jährige Frank Böttcher von einem Rechtsextremen ermordet, als er an einer Haltestelle in Neu-Olvenstedt wartete.
Das Bündnis gegen Rechts Magdeburg erinnert daran am Samstag, 8. Februar um 16.00 Uhr mit einer Kranzniederlegung. Die Magdeburger Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, sich an dieser Gedenkveranstaltung am Gedenkstein an der Straßenbahnhaltestelle „Klinikum Olvenstedt“ zu beteiligen.

Zur Erinnerung an Frank Böttcher ließen antifaschistische Gruppen zum ersten Todestag einen Stein mit einer Gedenktafel am Tatort aufstellen. Wiederholt entwendeten vermutlich Rechtsextreme die Gedenktafel, so dass derzeit der Gedenkstein ohne Tafel vor Ort ist.

Erfreulicherweise sind in den letzten Wochen einige Spenden zusammengekommen, um diesen bisherigen Gedenkstein durch einen neuen Stein mit eingravierter Inschrift zu ersetzen. Wir hoffen, dass wir jetzt in der Lage sind, bis Anfang Mai sowohl den Gedenkstein für Frank Böttcher zu erneuern als auch erstmalig einen für Torsten Lamprecht aufzustellen. Dabei können Sie uns gerne unterstützen.

Advertisements