Was sind eigentlich „Meilensteine“?

130111 Rathaus MD ist buntSchon in den letzten Jahren haben wir für den Protest gegen den alljährlichen Naziaufmarsch dazu aufgerufen, „überall in der Stadt“ kreative und friedliche Aktionen durchzuführen. Denn auch wenn wir uns mit der „Meile der Demokratie“ auf den Breiten Weg und die Altstadt konzentriert haben, war es uns nie egal, was um uns herum geschieht.
Deshalb gab es auch im Programm der  letzten Jahre mobile Aktionen (wie die Straßenbahnsonderfahrt, „Nazis wegbassen“ oder den Gedenkweg entlang der Stolpersteine) und stationäre Kundgebungen oder Mahnwachen (wie z.B. die Mahnwache „Jüdisches Leben bewahren“ vor der Synagoge, Aktionen im und am Schauspielhaus oder ein Mahngebet in der Nicolaikirche).
In der Kampagne für dieses Jahr sind wir einen Schritt weiter gegangen und haben uns dafür entschieden, Aktionen, die außerhalb des eigentlichen Kerngebietes der „Meile“ entstehen und mit uns zusammenarbeiten möchten, nicht nur mit ins Programm aufzunehmen, sondern aktiv dafür zu werben und die entsprechenden Akteure bei Bedarf zu unterstützen.
Die Resonanz darauf ist enorm! Zum jetzigen Zeitpunkt stehen 15 „Meilensteine“ in unserem Programm.  Was dort geschehen soll, ist sehr unterschiedlich: Das reicht von Mahnwachen, Friedensgebeten und Glockenläuten über Ausstellungen, Musik und Kultur bis hin zur Vorstellung von Kampfkünsten als alternative Form des Umgangs mit Gewalt. Auch eine Besteigung des Salbker Wasserturms ist möglich.
Was  aber macht z.B. eine Besteigung des  Salbker Wasserturms am kommenden Samstag zu einer Form des friedlichen Protestes? Die „Meilensteine“ nehmen wie  auch die „Meile der Demokratie“  – und natürlich vor allem die Menschen, die sie veranstalten und die zu ihnen kommen, – den Nazis Raum und besetzen die Stadt gegen den Naziaufmarsch. Denn eines soll am kommenden Samstag deutlich auch über die Stadtgrenzen hinaus sichtbar werden: Magdeburg gehört auch am 18. Januar 2014 den engagierten Demokratinnen und Demokraten.
Lassen Sie uns deshalb den Nazis gewaltfrei mit Zivilcourage und Entschlossenheit entgegentreten! Wir wollen keine Nazi-Aufmärsche in unserer Stadt!

Advertisements