„Zerreißt den Mantel der Gleichgültigkeit…“

1302 Scholl-Park Foto rhr„Zerreißt den Mantel der Gleichgültigkeit, den Ihr um Euer Herz gelegt! Entscheidet Euch, ehe es zu spät ist!“
Das schrieb die Widerstandsgruppe „Die Weiße Rose“ in ihrem 5. Flugblatt Ende Januar 1943.

Mit ihren Flugblattaktionen protestierte sie gegen die Diktatur des Nationalsozialismus und rief die Deutschen zu Widerstand und Zivilcourage auf.
Am 22. Februar 1943 wurden Christoph Probst, Hans und Sophie Scholl als Mitglieder der „Weißen Rose“ hingerichtet.

Das Geschwister-Scholl-Gymnasium engagiert sich hier in Magdeburg für das Gedenken an die „Weiße Rose“. Zum 70. Jahrestag der Hinrichtung gestaltet die Schule in diesem Jahr eine Gedenkwoche mit zahlreichen Aktivitäten von und für Schüler_innen und Lehrer_innen und einigen für die Allgemeinheit öffentlichen Veranstaltungen.

In diesem Rahmen ist das Zivilcourageprojekt “otto greift ein” am Dienstag, 19. Februar um 17.00 Uhr mit einem vierstündigen Zivilcouragekurs zu Gast am Geschwister-Scholl-Gymnasium. Zur Anmeldung geht es hier. (Das ist übrigens der vorerst vorletzte „otto greift ein“-Workshop.)

„Viele, vielleicht die meisten Leser dieser Blätter sind sich darüber nicht klar, wie sie einen Widerstand ausüben sollen. Sie sehen keine Möglichkeiten. Wir wollen versuchen, ihnen zu zeigen, daß ein jeder in der Lage ist, etwas beizutragen zum Sturz dieses Systems.“ (Aus dem 3. Flugblatt der Weißen Rose, 1942)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.