„Mahnen und Erinnern“ – Aufruf zur Mahnwache am Synagogenmahnmal am 26. Januar

121109 Gedenken MDFür den kommenden Samstag haben Neonazis eine Demonstration unter dem Titel „Zukunft statt EU-Wahn“ angemeldet.
Wir lassen nicht zu, dass sie am Vortag des Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus ohne Widerspruch am Synagogenmahnmal vorbeilaufen können, und rufen deshalb unter dem Motto „Mahnen und Erinnern“ zu einer Mahnwache im Zeitraum von 12:00-16:00 Uhr auf.

Wir bitten Sie, auch an diesem Samstag wieder deutlich zu machen, dass wir den Nazis gewaltfrei mit Zivilcourage und Entschlossenheit entgegentreten.

Die offizielle Gedenkfeier wird am 27. Januar um 12:00 Uhr am Mahnmal zum Gedenken an die Opfer des KZ-Außenlagers “Magda” in Magdeburg-Rothensee (Havelstraße / Ecke Heinrichsberger Straße) stattfinden.
Im Anschluss erinnern wir mit einer Lesung in der Straßenbahn an das Schicksal jüdischer KZ-Häftlinge in Magdeburg. Beginn ist um 12:40 Uhr an der Haltestelle Havelstraße. (Danke an die MVB!)

Advertisements