Die Vorbereitungen für den Januar laufen: Magdeburg ist kein Ort für Nazis!

Auch im kommenden Januar gilt wieder:

Das Gedenken an die Bombardierung Magdeburgs am 16. Januar darf nicht für Aufmärsche von Neonazis missbraucht werden.

Deswegen rufen wir vom Bündnis gegen Rechts gemeinsam mit der Landeshauptstadt wieder zur Teilnahme an den verschiedenen Protesten gegen den Naziaufmarsch auf. Lassen Sie uns den Nazis gewaltfrei mit Zivilcourage und Entschlossenheit entgegentreten!
Zwar wissen wir noch nicht, ob wir am 12. oder am 19. Januar in Magdeburg auf der Straße stehen werden. Aber dass wir es tun werden, ist gewiss.
Die Vorbereitungen dazu laufen bereits auf Hochtouren: Die Plakate und Flyer werden derzeit erstellt, das Design der Internetseite der „Meile der Demokratie“ wird überarbeitet und aktualisiert und auch diese Internetseite soll ein neues Design bekommen.

Sie können uns jetzt schon unterstützen:
– Unterzeichnen Sie selbst unseren Aufruf (per Mail an bgrmagdeburg[at]miteinander-ev.de oder per Fax: 6207740)
– Werben Sie für unseren Aufruf, gerne auch überregional
– Organisieren Sie eine Aktion, einen Stand auf der „Meile der Demokratie“
– Bereiten Sie eine mobile Aktion vor, mit der Sie durch die Straßen ziehen

Unser Ziel, das wir gemeinsam mit Ihnen erreichen wollen, ist: Am 12./19. Januar 2013 sollen überall in der Stadt vielfältige und friedliche Aktionen stattfinden. Mit ihnen wollen wir die Stadt besetzen und deutlich machen: Magdeburg ist kein Ort für Neonazis!

Anmeldungen für die „Meile der Demokratie“ nimmt das Organisationsbüro entgegen: per Mail unter Meile-der-Demokratie[at]stadt.magdeburg.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.