Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht am 9. November um 14:00 Uhr

„Mit einer Gedenkveranstaltung erinnert die Landeshauptstadt am Freitag an die Opfer der Reichspogromnacht vom 9. November 1938. Die Gedenkfeier am Denkmal der ehemaligen Synagoge in der Julius-Bremer-Straße beginnt um 14.00 Uhr. Die Reichspogromnacht 1938 führte auch in Magdeburg zur Zerstörung der Synagoge und jüdischer Geschäfte im Stadtzentrum sowie zur Vertreibung vieler jüdischer Mitbürger.
Worte des Gedenkens sprechen Superintendent Michael Seils, Dompropst Reinhold Pfafferodt und Prof. Dr. Ulf Gundlach, Staatssekretär im Ministerium für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt.Für die Landeshauptstadt Magdeburg spricht Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper Gedenkworte. Das Gebet spricht Rabbiner Benjamin Soussan. Die Gedenkfeier wird umrahmt von Musikbeiträgen eines Bläserensembles sowie von Erinnerungen an Opfer der Shoa aus Magdeburg, die von Schülern des Ökumenischen Domgymnasiums vorgetragen werden.“
(Landeshauptstadt Magdeburg)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.