Geänderter Ort: Aufruf zum Protest gegen die NPD-„Deutschlandfahrt“ am 8. August AUF DEM NIKOLAIPLATZ

Kein Ort für Neonazis – Weder in Magdeburg noch anderswo

Am Mittwoch, den 8. August, wird die NPD im Rahmen ihrer „Deutschlandfahrt“ auf dem Nicolaiplatz (geänderter Ort!) eine Kundgebung abhalten. Die neonazistische Partei will auf ihrer Tour für ihre menschenverachtende Politik werben.

Bisher verliefen die Kundgebungen für die NPD katastrophal. Überall stießen die Rechtsextremen auf zahlreiche Gegendemonstrant_innen. Dies soll auch in Magdeburg so sein.

Das Bündnis gegen Rechts ruft die Bürgerinnen und Bürger auf, am Mittwoch ab 15:30 Uhr auf dem Nicolaiplatz der NPD lautstark deutlich zu machen, dass sie in Magdeburg nicht erwünscht ist. Setzen Sie mit uns ein Zeichen für ein demokratisches und weltoffenes Magdeburg!

Auch Bürgermeister Dr. Rüdiger Koch unterstützt die Aktion: „Ich rufe alle demokratisch gesinnten Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt auf, sich den Aktionen des Bündnisses gegen Rechts und des Bündnisses ‚Magdeburg nazifrei“ anzuschließen und Gesicht zu zeigen für ein weltoffenes Magdeburg.“

(aktualisiert am 7. August)

Advertisements