15. Todestag von Frank Böttcher: Einladung zum Gedenken

In der Nacht zum 8. Februar 1997 wurde der 17jährige Frank Böttcher von einem Rechtsextremen ermordet, als er an einer Haltestelle in Neu-Olvenstedt wartete.
Das Bündnis gegen Rechts Magdeburg erinnert daran am Mittwoch, 8. Februar 2012 um 16.00 Uhr mit einer Kranzniederlegung. Die Magdeburger Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, sich an dieser Gedenkveranstaltung am Gedenkstein neben der Straßenbahnhaltestelle „Klinikum Olvenstedt“ zu beteiligen.

Zur Erinnerung an Frank Böttcher ließen antifaschistische Gruppen zum ersten Todestag einen Stein mit einer Gedenktafel am Tatort aufstellen. Wiederholt entwendeten vermutlich Rechtsextreme die Gedenktafel, zuletzt in der Nacht zum 16. Januar 2009.

Wir bemühen uns derzeit um eine dauerhafte Form der Erinnerung und möchten den bisherigen Gedenkstein durch einen neuen Stein mit eingravierter Inschrift ersetzen.
Zusätzlich wird sich in diesem Jahr im Mai der Todestag von Thorsten Lamprecht zum 20. Mal jähren. Da wir auch im Gedenken an ihn einen Gedenkstein errichten möchten, bitten wir um Spenden für beide Gedenksteine auf unser Konto.

Nähere Infos zum Hintergrund in einem Artikel aus der Zeit vom 11.04.2008.

Advertisements