Planungen für den 14. Januar werden konkreter


„Gesicht zeigen für ein demokratisches und weltoffenes Magdeburg!“

So heißt das Motto, unter dem wir, das Bündnis gegen Rechts Magdeburg, zusammen mit der Stadt und inzwischen rund 200 Unterstützer_innen zu bunten und friedlichen Protesten am 14. Januar 2012 aufrufen.

Lassen Sie uns den Neonazis, die an diesem Tag das Gedenken an die Bombardierung Magdeburgs für ihre Zwecke missbrauchen wollen, gewaltfrei mit Zivilcourage und Entschlossenheit entgegentreten!

Der 14. Januar soll ein bunter und friedlicher Protesttag werden. Bunt auch durch ein breites Angebot von Aktivitäten, die verschiedene Zielgruppen ansprechen sollen. Vieles davon ist noch in der Vorbereitung, aber einiges wird schon sichtbarer und soll deshalb auch schon beworben werden.

Es sind aber auch noch Anmeldungen möglich. Dies geht am besten über das Organisationsbüro bei der Stadt per Email: meile-der-demokratie(at)stadt(.)magdeburg(.)de

In der Ausgabe der Volksstimme vom 23. Dezember gibt es einen Einblick in die Planungen. Und auch hier haben wir den aktuellen Stand der Planungen zusammengestellt:

10:00 Uhr Mahnwache an der Synagoge: Jüdisches Leben in Magdeburg bewahren
Der Aufruf dazu: 120114_Aufruf jüd Leben bewahren

12:00 Eröffnung der Meile der Demokratie auf der Hauptbühne
12:45 Menschenkette mit Glockengeläut von vier Kirchen
ab 13:15 Programm der Meile der Demokratie auf den 3 Bühnen, den Ständen und der Straße am Breiten Weg: Information und Diskussion zum Thema Rechtsextremismus, Polittalk, Sport, Kultur und Aktion, Musik und Bands…
Das Programm der Jungen Meile findet sich hier.

12:00-18:00 Theateraktionstag für Demokratie am Schauspielhaus
Nähere Infos hier und der Flyer hier: 120114 Theateraktionstag

ab 14:00 Gedenkzeit für die Opfer rechter Gewalt in St. Sebastian.
Nähere Infos hier: Gedenkzeit 14 Jan 2012

ab 16:30 Laternenumzug ab Friedensplatz
Nähere Infos hier: 120114_Laternenumzug_Aufruf

Außerdem: Eine mobile Kulturaktion mit Lesung und Musik vom Opernhaus über das Forum Gestaltung zum Schauspielhaus, eine Sonderfahrt mit der „Vielfalt-Straßenbahn“

Von 19:30-20:15 sendet der Offene Kanal Magdeburg eine Livesendung mit Berichten über Aktionen des Tages sowie Gesprächsgästen zum Thema

Und dann gibt es auch noch „Nazis? Kannste knicken!“

Advertisements