Mahnmal für die verfolgten und ermordeten Sinti und Roma beschmiert

In der Nacht zum 16. August haben Unbekannte das Mahnmal für die verfolgten und ermordeten Magdeburger Sinti und Roma beschmiert.
„Inhaltlich wurden hier volksverhetzende Parolen mittels schwarzer Sprühfarbe in einer Länge von über drei Metern aufgetragen.“ So heißt es in der Pressemitteilung des Polizeireviers Magdeburg vom 16. August 2011.

Advertisements