14. Todestag von Frank Böttcher: Einladung zum Gedenken

In der Nacht zum 8. Februar 1997 wurde der 17jährige Punk von neonazistischen Skinheads ermordet, als er an einer Haltestelle in Neu-Olvenstedt wartete.
Das Bündnis gegen Rechts Magdeburg erinnert daran am Dienstag, 8. Februar 2011 um 16.00 Uhr mit einer Kranzniederlegung und einer Schweigeminute an den 1997 von Rechtsextremen ermordeten Punk Frank Böttcher.
Die Magdeburger Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, sich an der Gedenkveranstaltung an der Straßenbahnhaltestelle „Krankenhaus Olvenstedt“, dem Tatort, zu beteiligen.

Da an dem jetzigen Gedenkstein regelmäßig die Gedenkplatte entfernt wurde, soll in diesem Jahr ein neuer Gedenkstein mit eingravierter Inschrift aufgestellt werden. Deshalb bitten wir um Spenden auf das Konto des Bündnis gegen Rechts Magdeburg.

Advertisements