Doku „Die Grenze – Eine Gefahr für unser Land“

Sat 1 strahlte Mitte März den Dokumentarfilm „Die Grenze – Eine Gefahr für unser Land“ aus. Falko Korth und Thomas Riedel zeichnen in ihrem 45-minütigen Beitrag die jüngsten Entwicklungen des organisierten Rechtsextrem in der Bundesrepublik Deutschland nach. Gezeigt werden Mitschnitte des letztjährigen „Winterfestes der Nationalen Bewegung“ in Sangerhausen sowie des JN-Aufmarsches in Halle (Saale), auf dem der als Ordner eingesetzte Magdeburger Neonazi Tino Steg einen Gegendemonstranten in das Gesicht tritt. In seiner anschließenden Rede billigt Matthias Gärtner, der für die NPD im Stadtrat der Landeshauptstadt sitzt, die Gewalt gegen politische Gegner.

Teil 1/5

Teil 2/5

Teil 3/5

Teil 4/5

Teil 5/5

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.