Magdeburger Straßenbahn für Vielfalt

Die ökumenische Initiative „hingucken…denken…einmischen“ bringt in Magdeburg eine Straßenbahn für Vielfalt auf die Schiene.
Die Gestaltung der Bahn nimmt das Motto des Europäischen Jahrs des interkulturellen Dialogs „Vielfalt gemeinsam erleben“ auf und macht es für die Magdeburger Öffentlichkeit spielerisch, selbst-kritisch und humorvoll erfahrbar.

Die Eröffnungsveranstaltung findet am 16. Juni 2008 um 11 Uhr im historischen Straßenbahndepot in Sudenburg, Halberstädter Straße 133, in 39112 Magdeburg statt.

Als Gäste werden u.a. Landespolizeidirektor Johann Lottmann, Vertreter beider Kirchen, Herr Holger Platz, Beigeordneter der Stadt Magdeburg sowie die Sponsoren und Unterstützer der Straßenbahn anwesend sein.

Die ökumenische Initiative „hingucken…denken…einmischen“, die von Miteinander e.V. unterstützt wird, hat sich im Sommer 2007 als Protest gegen die Eröffnung des Ladens „Narvik“ in der Grünen Zitadelle von Magdeburg gegründet.
Die Initiative organisierte eine Ausstellung zu rechtsextremer Symbolik. Mit 5.000 Besucher/innen wurde eine breite Öffentlichkeit innerhalb Magdeburgs aber auch über die Stadtgrenzen hinaus erreicht.
Im März 2008 wurde den Mitgliedern der Initiative für das Engagement der Preis im bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz 2007“ des Bündnisses für Demokratie und Toleranz verliehen.

Advertisements