30. Januar: „Tonangeben. Gegen rechte Gewalt.“ Konzertnacht und Pressepreis

Erstmalig verleiht Sachsen-Anhalt einen Journalistenpreis für Berichterstattung über die Ursachen und Folgen rechter Gewalt. Stifter der Auszeichnung sind Sachsen-Anhalts Justizministerin und der Deutsche Journalistenverband (DJV). Bundesweit haben sich Journalisten aller Bereiche, von Print über Hörfunk und TV bis zum Internet, beworben. Seien Sie mit dabei, wenn in einer musikalisch prallgefüllten Konzertnacht der Preisträger gekürt wird. Erleben Sie Sebastian Krumbiegel, Dirk Zöllner und Ralf Stahlofen, die Musiker der Magdeburgischen Philharmonie, Iago Ramos und die Martin-Rühmann-Band, wenn es heißt: Gesicht zeigen und Stimme erheben gegen rechte Gewalt!

Mit der Konzertnacht im Opernhaus Magdeburg startet die Kampagne „Hingucken – Für ein demokratisches und tolerantes Sachsen-Anhalt“ der Landesregierung ins Jahr 2008.

Gemeinsam ausgerichtet vom Justizministerium, der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt, Miteinander e. V. und dem theater magdeburg.

Mi., 30. Januar 2008, 19:00 – 23:00 Uhr | opernhaus magdeburg
Karten 6 €/erm. 4 €
Kasse (0391) 540 64 44, – 65 55, – 63 63
www.theater-magdeburg.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.