22. Januar: Lesung mit Klaus Kleinau „Im Gleichschritt, marsch“

Dienstag, 22. Januar, 11.30 Uhr, einewelt haus
Klaus Kleinau „Im Gleichschritt, marsch“
Öffentliche Lesung im einewelt haus mit den 10. Klassen der Leibniz-Sekundarschule.
Der ehemalige Napola-Schüler Klaus Kleinau zu seinem Buch „Im Gleichschritt, marsch“: Der Versuch einer Antwort, warum ich von Auschwitz nichts wusste, fasst der ehemalige NS-Eliteschüler der Napola Ballenstedt seine Lebenserinnerungen zusammen. Ein aufklärendes und erschütterndes Dokument zugleich, wie die Indoktrination einer menschenverachtenden Ideologie systematisch und von frühester Jugend an im NS-Regime umgesetzt wurde.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.